Einblick in die Keyword-Füllung durch die Semalt-Expertin Natalia Khachaturyan

In den meisten SEO-Kampagnen kann die Verwendung von Schlüsselwörtern dazu beitragen, dass eine Website in den Suchmaschinen einen hohen Rang einnimmt. Die Verwendung von Schlüsselwörtern unterliegt jedoch einer Einschränkung, da deren übermäßige Verwendung als Keyword-Stuffing bezeichnet wird. Die unnatürliche Verwendung von Schlüsselwörtern ist eine Black-Hat-SEO-Technik, die in den letzten Jahrzehnten verwendet wurde. Außerdem hat Google seinen Pinguin-Algorithmus aktualisiert, um illegale Methoden wie diese abzuschaffen, und Keyword-Stuffing kann keiner Website mehr helfen, online zu ranken. Darüber hinaus gibt die Content-Strategin von Semalt , Natalia Khachaturyan, an, dass eine solche Technik das Risiko erhöht, dass eine Website unter einer Ranking-Strafe sowie einer Deindexation leidet.

Warum Keyword-Füllung nicht gut ist

Die Relevanz von Inhalten ist zum neuen Ranking-Faktor geworden, den Google Priorität einräumt. Beim Keyword-Stuffing neigen Sie dazu, zu viel Inhalt einzuschließen, der für Ihre Benutzer relevant sein kann oder nicht. Wenn Sie zu viele Keywords eingeben, bleibt Ihr Inhalt für Ihre Zielgruppe möglicherweise nicht nützlich. Keine Person durchsucht eine Website, um auf der Seite zu bleiben, wenn der Inhalt ihre ursprüngliche Absicht nicht erfüllt.

Die meisten Unternehmen verwenden heutzutage keine übermäßigen Keywords, da sich diese Methode nicht mehr als Ranking-Methode auszahlt. Wenn der Inhalt nicht relevant ist, wird außerdem die Einwirkungszeit auf Ihrer Website niedrig.

Keyword-Füllung in Aktion

Das Erkennen einer unnatürlichen Verwendung einiger Wörter auf einer Webseite ist einfach. Wann immer Sie nach Phrasen suchen, sollten die Top-Websites relevante Informationen bieten. Einige Beispiele für Personen, die Keyword-Stuffing verwenden, sind:

  • Sätze, die Namen von Orten und Städten des Gebiets enthalten, in dem die Site eine Rangfolge versucht. Diese Wörter versuchen, den lokalen SEO-Suchmaschinen-Ranker zu spammen.
  • Listen vieler Telefonnummern, die für den Inhalt oder die Domain keinen Wert haben.
  • Unnatürliche Art, Aussagen zu wiederholen. Zum Beispiel: "Wir haben rote Rosen, die Ihrem Bedarf an roten Rosen in diesem Regime für rote Rosen entsprechen. Unsere roten Rosen sind rot mit vielen Rosen. Holen Sie sich eine rote Rose mit roter Farbe, unseren Verkauf dieser roten Rosen durch rote Rosen." ""

Wie erkennt man Keyword-Füllung?

Eine Möglichkeit, Keyword-Stuffing zu identifizieren, besteht darin, den Webinhalt zu lesen. In den meisten Fällen enthalten Websites mit Keyword-Füllung möglicherweise zu viele irrelevante Informationen zu den Keywords. Andere Webmaster neigen dazu, versteckte Inhalte zu verwenden, die die ausgestopften Schlüsselwörter enthalten. In diesem Fall können solche Webmaster eine kleine Schriftart verwenden oder nicht, die in einer ähnlichen Farbe wie die Hintergrundfarbe angezeigt wird.

Sie können alles markieren, um die versteckten ausgestopften Schlüsselwörter freizulegen. Durch Drücken von Strg + A werden alle Webinhalte hervorgehoben. Das Einfügen dieses Inhalts in ein Textverarbeitungsdokument ist unerlässlich. Einige Benutzer können eine ähnliche Hervorhebungsfarbe wie der Hintergrund verwenden, sodass dieser nicht mehr erkannt werden kann.

Fazit

Für jedes E-Commerce-Unternehmen kann die Einrichtung einer erfolgreichen digitalen Marketingkampagne eine gute Strategie sein. Viele Unternehmen machen viele Online-Verkäufe mit Methoden wie SEO. In den meisten SEO-Ansätzen ist die Keyword-Recherche eine Standardmethode, um gut durchsuchbare Begriffe für die Verwendung in Website-Inhalten zu erhalten. Diese Technik ermöglicht es einer Site, die auf den SERPs dieser bestimmten Phrasen einen hohen Rang einnimmt. Die übermäßige Verwendung eines Schlüsselworts zur Täuschung von Suchmaschinen kann jedoch zu Strafen wie Deindexation führen. Menschen sollten es vermeiden, Keyword-Stuffing als digitale Marketingmethode zu verwenden.

mass gmail